Und nun ist sie vorbei …

die erste Arbeits-Woche noch diesem wunderschönen Urlaub.
Lange habe ich versucht ein passendes Wort für meinen Zustand zu finden, das beste was mir eingefallen ist – lautet „unwirklich“. Irgendwie ist hier alles unwirklich bzw. es fühlt sich so für mich an.
Im Urlaub war alles – und vor allem auch die Menschen die dort leben – ruhig … gelassen … irgendwie Stressbefreit.
Nicht das dort nichts geschafft wird – ganz im Gegenteil: Für die Temperaturen dort wird sogar ganz ordentlich etwas geschafft. Aber hier in D-Land muss alles sofort – am besten gestern – erledigt sein. Alles – auch wirklich alles – ist wichtig. Egal was man auch tut: Wichtig ist nur, das man rennt .. !
Und diese Tatsache kotzt mich regelrecht an. Ich habe mich ja schon aus diversen Themen erfolgreich herausgezogen und somit mein Leben „entschleunigt“, aber nach diesem Urlaub ich feststellen das ich an diesem Punkt noch weiterarbeiten muss. Andernfalls fehlt dem Leben eine gewisse Qualität. Zumal meine Lebenserwartung ja sowieso irgendwie nicht mehr so riesig ist und da möchte ich die Zeit vor allem eines: Genießen !
Meine „Zurück-in-der-Kälte“-Erkältung hat sich reduziert und somit bin fast wieder 100%ig fit. Fit um morgen wieder in eine trostlose Arbeitswoche zu starten …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s