Der Anfang vom Ende

einer Ära. Das oder ähnliches denkt zur Zeit wohl jeder CNE auf dieser Welt. Netware – und somit dessen Hersteller Novell – waren der Inbegriff für ein robustes Netzwerk-Betriebssystem. Was waren das noch Zeiten, als Netware-Server noch sehr sehr lange Betriebzeiten hatten (und die M$-NT-Server so jede Woche einen Neustart brauchten). Es war ein perfektes System und als Administrator konnte man sich um andere Dinge kümmern. Aber als dann diese SCO-Geschichte los ging, war klar, dass bei Novell irgendetwas schief laufen muss. Und so war es dann auch nicht verwunderlich, das irgendwann versucht wurde aus Netware ein Linux zu machen – heraus kam der Open Enterprise Server. An keinem anderem Produkt musste an der Vergangenheit so viel gefrickelt werden, wie an diesem. Es gibt keinen Kunden wo dieses Produkt „wirklich stabil und sauber“ läuft. Und richtig übel wird einem, wenn man versucht OES mit Novell-Groupwise zu betreiben. Zu diesem Produkt-Doppel gibt es jeden Monat eine Patch … = viel Arbeit bei den Kunden. Solange die Kunden die Patches noch gratis bekommen haben, war die Welt noch teilweise in Ordnung – aber Novell hatte ja eine Super-Idee: Support (und damit auch die Patches) nur gegen Bares. Somit muss der Kunde einen Wartungsvertrag mit Novell abschließen.
Es war also keine Überraschung, als die Firma Novell „verkauft“ wurde. Siehe hier. Und die Patente wurde dann auch noch verramscht.
Es ist wirklich sehr sehr schade.
Aber wie heißt es so schön: Leben ist auch Veränderung – und so muss sich nun jeder der auf Netware gebaut hat – etwas anderes suchen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Anfang vom Ende

    • Meine persönliche Meinung entspricht ~natürlich~ nicht der Meinung meines Arbeitgebers. Fakt ist, das Netware 6.5 auf jeden Fall EOL ist. Und ab 5/2012 gehen dann die restlichen Support-Lichter aus. Somit ist man gezwungen etwas zu tun. Die Frage stellt sich nur: was ?!
      Ein Wechsel in Richtung OES bereitet sicherlich den geringsten Aufwand – und dürfte damit auch die wirtschaftlichste Variante sein. Ob es aber OES noch in 5 Jahren geben wird bzw. einen guten Support dafür …. das kann nun wirklich niemand sagen. Aber momentan hat man beim Namen „Novell“ eher Bauchschmerzen als ein „Lächeln“ auf den Lippen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s