Kleiner Zwischenstand

Ich werde oft gefragt wie mir der neue Job so gefällt und ob sich alles nach meinen Wünschen entwickelt.
Nun ja, objektiv betrachtet konnte es nur besser werden – den die vorherige Arbeitssituation war ja sehr aufreibend und hatte den 200% Stress- und Frust-Bonus. Die Kombination aus „Verheizen“ durch den Vorgesetzten und psychotische Kunden war halt etwas besonderes.
Aus dieser Perspektive konnte es nur besser werden.
Aber ich muss diese Perspektive nicht nutzen um meinen neuen Job zu betrachten – ich kann es aus der ganz normalen „Arbeitnehmer“-Perspektive betrachten …. und es immer noch sehr gut.
Die Arbeitszeit ist geregelt; die Kollegen im Team sind sehr angenehm; die gestellten Aufgaben sind nicht unbedingt langweilig; und man wird gefördert und gefordert.
In der kurzen Zeit habe ich schon einige Schulungen besuchen dürfen und auch schon Urlaub bekommen und das allerbeste: Einen Boni gab es auch schon …
In einem einfachen Satz: Ich bin zufrieden mit diesem Job.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s