Tag 2 , We are singing in the rain

image

image

image

Auch an diesem Tag war wieder Sightseeing angesagt, aber vor der Freude steht bekanntlich die Mühe …. so auch in unserem Fall. Es bereitete uns beiden sichtlich Mühe rechtzeitig zum Frühstück aufzustehen. Aus diesem Grund mussten wir bei einem amerikanischen Spezialitäten-Restaurant frühstücken. So ist man auch bei diesem Thema wieder eine Erfahrung reicher.  Pancakes zum Frühstück sind halt nicht unser Ding. Frohgemuts ging es dann mit der u-bahn los und als erstes mußten wir uns Schirme kaufen … Regen eimerweise … aber sehr warm dabei also wie duschen … Heute standen Tempel und Moscheen auf dem Programm … es war sehr beeindruckend. Nach gefühten fünfzig Kilometern Stadtwanderung waren wir dann endlich auch wieder im Hotel. Dort hieß es nur kurz Schuhe wechseln und dann auf Wunsch eines einzelnen Herrn Preise auf dem Obstmarkt recherchieren 🙂  Das Abendessen war nicht einfach nur ein Essen, sondern ein Event… Jörg wollte ja unbedingt ne Menge ausprobieren, also haben wir das auch getan, da wo die Einheimischen essen … ein Gaskocher auf dem Tisch, vorn am Buffet den Teller beladen mit Dingen von denen wir die wenigsten kannten und dann hieß es koch es dir selbst 🙂  Es war ein Riesenspaß und die Einheimischen hatten auch ihre Unterhaltung 🙂  … Jetzt sind wir satt und müde und müssen ins Bett, damit wir morgen das Frühstück nicht wieder verschlafen …Gute Nacht alle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s