Um die Ecke rum

muss man immer wieder und am besten im Winkel von 90 Grad. Es gibt viele kleine Details die man beim betrachten der allgegenwärtigen Gebrauchsgegenständen nicht wahrnimmt, da diese einfach zu trivial für das ungeübte Auge sind. Für den Fachmann oder ambitionierten Heimwerker ist es immer wieder eine Herausforderung etwas „rechtwinklig“ zu bauen. Das fängt beim spannen an geht weiter über den „Zuschnitt“ und endet dann beim befestigen (leimen). Bei all diesen Schritten können Fehler passieren und das Endergebnis torpedieren.

Auch ich habe mir an diesen Detail schon die Zähne ausgebissen – und genau aus diesem Grund habe ich mir jetzt rechtwinklige Spannwinkel gebaut. Damit ist es mir dann möglich das Werkstück rechtwinklig zu spannen. Meine Konstruktion ist sehr einfach: Etwas Siebdruckplatte und eine Handvoll Holzdübel plus Schrauben ….. und fertig sind die Spannwinkel.

In dem einem oder anderem Projekt werdet Ihr diese sicherlich wiederfinden.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s