Werkzeugschrank Teil7 – Korpus on hold

Nach einer langen Pfingstwochenend-Pause ging es heute bei meinem Projekt weiter. Nachdem ich mir ja bei der Schrankbreite leider einen Fehler erlaubt habe, war heute Schadensbegrenzung angesagt. Als erstes habe ich ein 36mm Streifen für die Rückwand geschnitten und diesen Stumpf an die bestehende Rückwand geleimt. Dann war erstmal eine Pause angesagt, die Platten mussten ja 15 Minuten zusammengepresst werden, und blockierten meinen Tisch.
Danach wurden dann der neue Boden/Deckel mit einer Nut für die Rückwand versehen und die Stirnseiten mit Dübellöchern übersäht.
Danach dann noch die Löcher für die Verbindungsschrauben vorgeschraubt und dann das ganze verleimt und verschraubt.
Nach einer Pause von 30 Minuten konnte ich dann die Rollen anschrauben und einen Auszug einschrauben – und siehe da, es passt.
image
Morgen muss ich mich dann um die Schliessung kümmern, damit dann die Schubladen alle eingebaut werden können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s