Lichtboard – erster Zwischenschliff mit Lerneffekt

Nachdem ich gestern nun den Füller auf Lichtboard und Seitenblende aufgetragen hatte, ging es heute an den Zwischenschliff. Dazu dann wieder beide Teile in den Keller geschleppt und dann dort mit Exzenter und 220er Granat-Papier bearbeitet. Beim Lichtboard gab es keine Probleme – alles sieht gut aus. Beim dem kleinen Seitenteil habe ich dann aber eine kleine Bremse verpasst bekommen. Beim schleifen lösten sich kleine Farbflächen – jeweils so groß wie ein Span von einer Spanplatte – und die Platte hatte Sommersprossen. Nach meiner Ratlosigkeit habe ich dann versucht meinen Fehler (oder ist es gar ein Materialfehler ?) zu ergründen … aber ich kam da leider nicht selber drauf. Erst das „Welt Weite Warten“ gab mir einen Hinweis: Entfetten. Anscheinend sind MDF-Platten von Hause aus öfters mal mit Wachs/Öl benetzt und das macht dann natürlich Probleme. Ich hatte die Platte ja nur angeschliffen (180er Korn) mit Staubsauger und trockenen Lappen entstaubt und nochmal mit einem Honigtuch abgewischt. Aber an eine Entfettung habe ich nicht gedacht … Also mal geschaut ob ich was passendes im Keller habe … und dort Terpentin-Ersatz gefunden. Damit dann die vorher von mir komplett abgeschliffene und entstaubte Seite abgewischt und gewartet bis das Zeug verdunstet. Ich denke das hat mindestens 30 Minuten gedauert … eine Ewigkeit ! Aber dann konnte ich wieder weitermachen. Morgen werde ich dann sehen ob es geholfen hat und dann vielleicht noch die andere Seite nach dem selben Schema bearbeiten.
wpid-20140106_201258.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s