Neuzugang in der Werkstatt

Bei der Planung des neuen Flurschrank bin ich auf ein kleines Problem gestoßen:
Der Schrank soll „Raumhoch“ werden. Wenn ich die Korpus-Elemente „so wie immer“ mittels Domino und Exzenterverbinder miteinander verbinde –
habe ich nicht genügen „Platz“ oberhalb vom Schrank. Da ich den Schrank alleine aufbauen möchte, habe ich auch keinen zweite helfende Hand ..
Die Verbindungsbolzen, die bei den Exzenterverbindern abstehen, sind bei diesem Projekt störend.

Ich habe mir vor kurzem Heiko Rech sein aktuelles Projekt (LowBoard aus Eiche) und dessen Videos darüber angeschaut. In diesem Zusammenhang hat Heiko die Clamex-Verbindung vorgestellt … und hat darüber auch ein extra Video gedreht.
Die Vorteile dieser Verbindung haben mich überzeugt und so passierte was nicht mehr vermeidbar war – ich habe mir entsprechendes Equipment angeschafft:

IMG_6061[1]

Natürlich musste ich das gleich ausprobieren …
IMG_6064[1]
IMG_6065[1]
IMG_6063[1]

und bin von der Einfachheit der Anbringung sowie der Funktion begeistert.

Flurschrank Planungen

Damit der Flurschrank auch wirklich in den schiefen Flur reinpasst – habe ich beschlossen dieses Projekt noch detaillierter zu planen.
Weiterhin möchte ich mir die verschiedenen Teile möglichst alle schon zugeschnitten und bekantet liefern lassen um möglichst schnell mit der Montage beginnen zu können.
Meine Platzverhältnisse lassen da leider keinen größeren Spielräume zu.

Ich habe als erstes – wie gewohnt – in 2D mittels DraftSight geplant , hatte dann aber das Problem das ich nicht wirklich prüfen kann ob der Schrank wirklich
vor die vorhandene E-Verteilung passt. Also habe ich Bleistift und Papier genommen …. aber auch das war nicht wirklich befriedigend.
Nach einigen abwägen habe ich dann SketchUp noch mal eine Chance gegeben. Meine damaligen Gehversuche mit dieser Software waren ja nicht so dolle aber ich denke
das ich nun einen Weg gefunden habe damit etwas „zu zaubern“. Wenn man SketchUp wirklich nur zum skizzieren benutzt und sich nur auf das Zeichnen beschränkt und nicht versucht so zu zeichnen -wie man baut- … dann klappt das auch.

Hier der erste Entwurf von dem Korpus:
schrank

Im zweiten Schritt hab ich den Flur vermessen und auch in SketchUp gezeichnet:
Flur

Die Tage werde ich meine Planung noch etwas verfeinern.

Lichtboard – interne Vernödelung

Es ist ja schon wieder einige Zeit ins Land gegangen und natürlich war ich nicht untätig. Leider ist aber momentan auf dem Job „die Hölle“ los, so das ich nicht immer Zeit hatte das Projekt voranzubringen.

Bevor das Lichtboard angeschraubt werden kann, musste noch das Verkabelungsthema gelöst werden. Hierzu musste ich diverse „Abzweiger“ anlöten und so unterbringen das es von der Höhe her „passt“.
IMG_6025[1]

Damit es keine Kurzschlüsse gibt, wurden die Lötstellen mit Schrumpfschlauch isoliert.
IMG_6028[1]

Am Ende wurde dann alles mit Spachtel „vergossen“ und nochmal grundiert.
IMG_6038[1]

Bis auf einige kleine Macken in der Lackierung sieht das ganze schon sehr gut aus und ich werde es demnächst -endlich- anbauen können.
IMG_6037[1]