Bodenteile nachgearbeitet

Gestern bei der „Anprobe“ hatte sich gezeigt, das die Böden „ziemlich stramm“ passten. Das hat mir nicht gefallen und ich bin der Sache mal auf den Grund gegangen. Als erstes habe ich die Nuten geprüft. Ich habe die Nutbreite sowohl beim ersten als auch beim letzten Seitenteil gemessen und siehe da, es sind laut Messschieber 9,95 mm. Anschließend bei einigen Böden die Stärke gemessen und die ergab 10,1 mm. Damit die Böden in der Nut etwas Spiel haben (die Böden werden nicht eingeleimt damit sie etwas arbeiten können) musste eine Lösung her. Der Aufwand für eine breitere Nut war mir zu groß – da ich mir dann erst eine Halterung für die Seitenteile bauen müsste. Also habe ich den simpleren Weg genommen und die Böden an der Kante um 0,5 mm dünner gemacht. Diesen Job habe ich meiner Makita Kantenfräse übertragen.
wpid-20140403_112640.jpg
So sah dann das Ergebnis aus:
wpid-20140403_113049.jpg
Jetzt darf bald geleimt werden ….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s