WhisperVision / WhisperVoice – BB Box wurde abgeholt

Heute wurde dann die BB-Box mit dem restlichen Material abgeholt. Wenn alles klappt, ist das Material passend zu unserem Urlaub vor Ort.

WhisperVision – Entscheidung ist gefallen

Nach einigem Hin- und Her und einer Menge Brainstorming, ist letztendlich eine Entscheidung gefallen. Leider gegen die Ubnt-Unifiy Lösung.
Zum einem war der Temperaturbereich der Kamera mit +35 Grad Celsius etwas zu mau – zum anderen war die Komplettlösung zu verschlossen. Es können bei dieser Lösung nur Ubnt-Kameras verwendet werden. Weiterhin hätte ich für diese Lösung wieder einen separaten Controller hinstellen müssen und hätte keine Lösung „aus einem Guss“ gehabt – das wäre aber meine Erwartung an einer einheitlichen Unify-Plattform gewesen !
Ein ähnliches Spiel zum Thema WhisperVoice – auch hier spielt Ubnt mit „verdeckten Karten“. Die eigentliche Software stellt nur ein Frontend für die USG-Hardware dar – welche die Telefonie durchführt. Wieder ein Stück Hardware was sicherlich vermeidbar wäre. Und auch diese Lösung ist für Fremdgerät nicht zugänglich – und Ubnt hat momentan nur ein sehr kleines Telefonsortiment…

Nachdem ich wusste was ich alles nicht wollte und mir nicht gefällt, ging es noch um die Frage was ich letztendlich als Lösung nehme. Gerade bei WhisperVision ist die Flexibilität für unterschiedliche Kameras sehr wichtig. Ich persönlich nutze ja ein SynologyNAS für ein ähnliches Thema – aber dummerweise kann Synology auch nur bis 35 Grad Celsius. Also ist es ein QNAP-NAS geworden, welches mit 2 Festplatten ausgestattet ist. Als Kamera habe ich dann wieder ein Mobotix gewählt – die sind solide und zuverlässig … leider auch teuer .

Das QNAP bietet auch eine „VirtualStation“ an – was nichts anderes als eine QEMU-Virtualisierung ist. Diese nutze ich um eine virtuelle Maschine mit einer Askozia-PBX zu betreiben. Somit hat man dann nur 1 Gerät mit 2 Funktionen. Später – wenn sich diese Lösung als solide herausstellt – kann ich dann auch noch den WLAN-Controller auf diese Plattform migrieren.

WhisperVoice – Es wurden leere BB Boxen geliefert

Gestern sind die leeren BB-Boxen mit DPD geliefert worden.
wpid-img_20141128_081939.jpg
Jetzt muss ich noch etwas Panzertape besorgen, damit ich die Boxen dann auch anständig zukleben kann.

Wenn ich das komplette Material für WhisperVoice zusammen habe, werden die Boxen befüllt und gehen auf die Reise. Das nächste Schiff soll so um den 15.12 losgehen … aber die Aussage war da etwas schwammig.
Schauen wir mal, was wir so zusammenbekommen.

WhisperVoice – Erster Test mit Panasonic KX-TGB500 erfolgreich … wenn auch mühsam

Gestern hatte ich ja schon angefangen das DECT-Telefon von Panasonic zu provisionieren … aber irgendwie hat sich das blöde Telefon nicht die Konfiguration geladen. Nach vielen Versuchen musste ich dann leider einsehen, das die Panasonic-Ingenieure ein klein wenig „zu kurz“ gedacht haben. Es stellte sich nämlich heraus, das ich zum zurücksetzen der Werkseinstellungen einen speziellen Benutzer-Account benötigte. Nur mit diesem Account ist ein Werks-Reset möglich. Als normaler Benutzer bekommt man zwar auch einen Menüpunkt angezeigt, der ähnliches suggeriert … aber dort wird dann nur die Hälfte gelöscht. Und um die Sache noch auf die Spitze zu treiben, merkt sich das Telefon anscheinend mit welchem Benutzer man „als letztes“ angemeldet war … versucht man sich als ein anderer Benutzer anzumelden , bekommt man nur ein „403 Forbidden“ präsentiert. Um dieses Problem zu lösen muss man dann wieder 4 spezielle Schritte durchführen.
Es ist, glaube ich, unnötig zu erwähnen …. das diese Informationen erst umständlich „gefunden“ werden mussten.
Nach dem dieses aber alles gemacht wurde, konnte ich hier die gleiche Konfiguration wie bei dem Standard-Apparat hinterlegen …. und es funktionierte dann einwandfrei.
Damit ist dann auch hier der erste Basis-Test abgeschlossen und wir werden uns dann in Richtung SIP-TK-Anlage (Software) bewegen.

WhisperVoice – Erste Tests durchgeführt

Nach einigen Überlegungen wurden zwei SIP-Telefone angeschafft um mit diesen einige Testaufbauten durchzuführen.
Die Wahl fiel auf Panasonic, weil diese nach meiner Meinung ein sehr guten Konfigurationsumfang sowie ein solides Preis- / Leistungsverhältnis haben.
Als erstes wurde das einfache Tischtelefon KX-UT113 an einem SIPGATE-Account getestet. Die Konfiguration wurde per DHCP/TFTP übermittelt.
Der Test verlief erfolgreich…
IMG_6745
IMG_6746
Morgen geht es dann mit den schnurlosen SIP-Telefon KX-TGP500B01 weiter:
IMG_6747
IMG_6748